Smile Asia Travel
Home
Flugpreise
 
Thailand
 
Vietnam
 
Jugendtarife
Flugpreise ab Schweiz
Online-Buchungen
 
Flüge
 
Hotels
 
Pauschalreisen
 
Last Minute
 
Mietwagen
 
Hotline
Impressionen
Kontakt
Rückrufservice
Newsletter
AGB
Impressum


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Smile Asia Travel vermittelt Flüge, Pauschalreisen und verschiedene touristische Einzelleistungen (Hotels, Mietwagen, Versicherungen etc.) im Namen und Rechnung der jeweiligen Leistungsträger und Fluggesellschaften. Grundlagen für die genannten Buchungen sind nachfolgende allgemeine Reisebedingungen, die der Kunde mit einer Buchung bei uns, die er Online über das Internet, per E-Mail, per Fax, schriftlich oder telefonisch durchführt, anerkennt.

Bei Flügen (Flugleistungen) handelt es sich in jedem Falle um eine vermittelte Leistung. Smile Asia Travel tritt niemals als Luftfrachtführer auf. Smile Asia Travel übernimmt keinerlei Haftung aus Ansprüchen gegenüber einem Luftfrachtführer. Vertragspartner für Flüge ist immer die entsprechende Fluggesellschaft bzw. der Reiseveranstalter in dessen Auftrag diese Fluggesellschaft fliegt.

1. Vertragsinhalt (Anmeldung, Reisebestätigung)

1.1 

Mit Ihrer Buchung bieten Sie uns den Abschluss eines Vermittlungs- Vertrages für die Reise verbindlich an. Die Buchung kann Online über das Internet, per E-Mail oder Fax, schriftlich, telefonisch oder mündlich vorgenommen werden.

 
1.2 Der Anmeldende haftet neben den Teilnehmern gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der Verpflichtungen der angemeldeten Personen
 
1.3 Der Vertrag kommt mit der Anmeldung durch Smile Asia Travel beim jeweiligen Leistungsträger zustande.
 
1.4 Die Annahme durch uns kann schriftlich, mündlich, telefonisch, per E-Mail oder Fax erfolgen. Zur Bestätigung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung. Diese kann schriftlich, per E-Mail oder Fax versandt werden.
 
1.5 Unsere vertragliche Pflicht ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten einzelnen touristischen Leistung oder der gebuchten Beförderungsleistung.
 
1.6 Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung von dem Inhalt der Buchung ab, wird der abweichende Inhalt für den Reisenden und uns dann verbindlich, wenn der Kunde nicht innerhalb einer Frist von drei Tagen widerspricht.

2. Leistungen und Preise

2.1 

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus den Angaben der Buchungsbestätigung/Rechnung.

 
2.2 Unsere angebotenen Flüge werden je nach Zielort als Linien- oder Sonderflüge durchgeführt. Die Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaften sind verbindlich. Die Benutzung des ausgestellten Flugscheines ist ausschließlich für den Flug mit der gebuchten Fluggesellschaft gestattet.
 
2.3 Der Anmeldende/Reisende ist verpflichtet durch uns empfangene Leistungsunterlagen unverzüglich auf ihre Mängelfreiheit zu überprüfen und gegebenenfalls schriftlich zu rügen. Abweichungen der Leistungsdaten gelten als genehmigt, wenn nicht innerhalb einer Frist von 3 Tagen eine schriftliche Rüge bei uns eingeht.
 
2.4 Bei den von uns angebotenen Preisen für Linienflüge, Sonderflüge und anderen touristischen Leistungen bleiben Änderungen des ausgeschriebenen und auch mit der Rechnung bestätigten Preises vorbehalten, wenn sich insbesondere Änderungen der Devisen-Wechselkurse, Beförderungstarife und -preise der Fluggesellschaften (insbesondere bei Ölpreisverteuerungen) oder eingeschalteter Agenturen ergeben, andere unvorhersehbare Ereignisse eintreten oder behördlich festgelegte oder genehmigte Tarife bzw. Steuern und Gebühren (wie z. B. Flughafengebühren) geändert werden. Wir sind verpflichtet, dem Teilnehmer auf Anforderung Gründe und Umfang der Preiserhöhung zu nennen.

3. Zahlung, Gefahrübergang und Versand

3.1 

Bei allen von Smile Asia Travel vermittelten Reisen und Reiseleistungen muss die Zahlung rechtzeitig vor Reiseantritt erfolgen, in der Regel spätestens vier Wochen vor Abreise. Die Zahlung muss zu dem angegebenen Fälligkeitsdatum auf unserem Bankkonto oder in Bar eingehen. Bei kurzfristigen Buchungen muss die Zahlung unmittelbar nach Rechnungsempfang erfolgen. Wir sind berechtigt, unsere Leistungen von der vorherigen Rechnungszahlung abhängig zu machen; alle etwa getroffenen Vereinbarungen einer besonderen Form der Aushändigung oder Übermittlung von Flugscheinen oder sonstigen Leistungsberechtigungen (Voucher) stehen unter dem grundsätzlichen Vorbehalt der vorherigen Rechnungszahlung. Ohne vorherige Bezahlung der Reise kann die Erbringung der Reiseleistung verweigert werden.

 
3.2 Wenn bis zum Reiseantritt der Reisepreis nicht vollständig bezahlt ist, wird der Vertrag aufgelöst. Smile Asia Travel kann als Entschädigung die entsprechenden Rücktrittsgebühren verlangen. Für vermittelte Leistungen gelten im übrigen die Bestimmungen der einzelnen Reiseveranstalter bzw. Leistungsträger.
 
3.3 Flugtickets müssen in der Regel bei Buchung bezahlt werden, es sei den, die Bestimmungen der Fluggesellschaft erlauben eine andere Regelung. Die Ticketausstellung kann erst nach geleisteter Zahlung erfolgen. Für die Zahlungsbedingungen bei Flugtickets gelten im übrigen die Bestimmungen des jeweiligen Tarifs der gebuchten Fluggesellschaft.
 
3.4 Storno- und Umbuchungsgebühren, sowie etwaige Bearbeitungskosten sind sofort fällig.
 
3.5 Der Versand der Reiseunterlagen erfolgt mit Normalpost. Kosten für andere Versendungsarten (insbesondere Einschreiben) gehen zu Lasten des Kunden. Das Risiko der Übersendung bei Verlust oder Beschädigung trägt in allen Fällen der Kunde. Eventuell anfallende Kosten für Neuausstellung oder Wiederbeschaffung gehen zu seinen Lasten. Für eine Neuausstellung von Flugscheinen verlangen die Fluggesellschaften die nochmalige Zahlung des Reisepreises durch den Kunden, erstatten aber die verloren gegangenen Flugscheine gegen Gebühr. Es kann jedoch zu einer längeren Wartezeit bis zur Gutschriftserstellung dabei kommen.
 
3.6 Bei kurzfristigen Buchungen (ab 5 Werktagen vor Abflug/Reisebeginn) erheben wir Versandkosten von mindestens 25,- Euro. Bei ganz kurzfristigen Buchungen und nicht mehr gesicherter Zustellung auf dem Post- bzw. Expressweg kann das Flugticket auch am Flughafen zur Abholung bereitgestellt werden. Hierfür fällt eine Gebühr von mindestens 40,- Euro an. Diese Art der Zustellung wird jedoch nicht bei allen Flügen oder von allen Fluggesellschaften angeboten.
 
3.7

Bei Buchung eines Fluges über unsere Flugdatenbank im Internet erhalten Sie von uns eine nochmalige Buchungsbestätigung nach Prüfung Ihrer Buchung. Die Zahlung muss zu dem angegebenen Fälligkeitsdatum auf unserem Bankkonto oder in Bar eingehen.

Bei Angabe der Zahlung per Kreditkarte erhalten Sie zu Ihrer Sicherheit zusammen mit der Buchungsbestätigung eine nochmalige Zahlungsaufforderung Online. Erst nach Ihrer Freigabe und Bestätigung wird Ihr Kreditkartenkonto mit dem Rechnungsbetrag belastet.

   
3.8 Bei Zahlung mit Kreditkarte fällt zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2% bis 2,5 % des Rechnungsendpreises an. Diese Gebühr wird auf unserer Buchungsbestätigung/Rechnung separat ausgewiesen.

4. Stornierung und Umbuchung

4.1 

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten.

 
4.2 Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden (per Brief, Fax oder E-Mail). Maßgeblich ist der Zugang innerhalb unserer üblichen Geschäftszeiten (Montags bis Freitags) bei uns, sowie - darauf folgend - bei dem jeweiligen Leistungsträger.
 
4.3 Wir behalten uns grundsätzlich vor, Ihnen alle uns von anderer Seite in Rechnung gestellten Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Rechnung zu stellen.
 
4.4

Für den Rücktritt von einem Linienflug, Sonder- oder Charterflug gelten wie auch bei allen anderen vermittelten Reiseleistungen grundsätzlich die Rücktrittsbedingungen der Fluggesellschaft bzw. des Veranstalters. Für den uns entstandenen Aufwand berechnen wir zusätzlich pro Vorgang bei Vermittlung von

Linien- und Charterflügen:  
nach Rechnungsausstellung 25,- Euro
nach Flugscheinausstellung 50,- Euro


Hotels:

 
den Betrag in Höhe einer Übernachtung pro gebuchten Hotel mindestens aber 25,- Euro

Mietwagen
:
 
pro Buchung 25,- Euro

Pauschalreisen
:
 
pro Teilnehmer 50,- Euro
 
4.5 Diese Gebühren sind bei Onlinebuchungen nicht sofort aufgeführt, sondern werden bei Ausstellung der Storno-/Umbuchungsrechnung in Rechnung gestellt.
 
4.6 Sollen auf Ihren Wunsch nach der Buchung einer Leistung, Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reisantritts, der Unterkunft oder der Beförderungsart vorgenommen werden, so entstehen in der Regel die gleichen Kosten wie bei einem Rücktritt ihrerseits.
 
4.7 Eine Rückerstattung für nicht vollständig abgeflogene Flugscheine ist nicht möglich.

5. Haftung von Smile Asia Travel als Vermittler

5.1 

Smile Asia Travel tritt ausschließlich als Vermittler bei Abschluß eines Reisevertrages auf. Für vermittelte Leistungen haften wir lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Reiseleistungen und Weitergabe der Informationen an den Kunden. Wir haften nicht für die Leistungserbringung.

Für Schäden im Zusammenhang mit unserer Vermittlungstätigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, haften wir bis maximal zur Höhe des Preises der vermittelten Leistung. Für darüber hinausgehende Schäden haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 
5.2 Eine Abtretung von Ansprüchen des Teilnehmers gegen Smile Asia Travel an Dritte, auch an Ehegatten oder Verwandte, ist ausgeschlossen. Dies betrifft sowohl Ansprüche aus dem Vermittlungsvertrag und im Zusammenhang damit, sowie aus unerlaubter Handlung. Auch die gerichtliche Geltendmachung vorbezeichneter Ansprüche des Teilnehmers durch Dritte im eigenen Namen ist unzulässig.
 
5.3 Für die Inhalte externer verlinkter Websites übernehmen wir keine Haftung. Für den Inhalt dieser Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
 
5.4 Wir haften nicht für Angaben in Hotel-, Orts-, Flug oder Schiffsprospekten, sowie den Katalogen der Reiseveranstalter, weil wir auf deren Entstehung keinen Einfluss nehmen und deren Richtigkeit nicht überprüfen können.

6. Pflichten des Kunden

6.1 

Schäden am Reisegepäck oder Zustellungsverzögerungen sind unverzüglich an Ort und Stelle mittels Schadensanzeige der zuständigen Fluggesellschaft anzuzeigen. Diese Anzeige ist Voraussetzung für eine Haftung der Fluggesellschaft. Wir haften dafür nicht.

 
6.2 Eine Haftung für Verspätungsschäden ist ausgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass Fluggesellschaften nicht verpflichtet sind, Anschlussmaschinen abzuwarten. Die sich aus Versäumnis des Anschlusses (z. B. wegen Nebel) ergebenen Kosten gehen ausschließlich zu Lasten des Reisenden. Anschluss und Rückflüge (bei Beginn der Reise im Ausland auch der Hinflug) müssen in der Regel spätestens 72 Stunden vorher bei der Airline rückbestätigt werden. Eine kurzfristige Änderung der Flugzeiten seitens der Airline ist jederzeit möglich.
 
6.3 Weist eine gebuchte Reiseleistung aus Ihrer Sicht vor Ort Mängel auf, so wenden Sie sich bitte unverzüglich an die Reiseleitung bzw. an die auf Ihrem Voucher angegebene Kontaktadresse, damit Abhilfe geschaffen werden kann. Eine Schadensanzeige vor Ort bei der zuständigen Stelle ist Voraussetzung für die spätere Geltendmachung beim Veranstalter.
 
6.4

Eventuelle Ansprüche müssen gem. § 651 1 g BGB innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise bei dem zutreffenden Veranstalter angemeldet sein. Im Interesse der Reisenden sollte die Anmeldung schriftlich erfolgen. Die Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reiseleistungen verjähren in 6 Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tage an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte.

7. Auskünfte über Pass, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen

7.1 

Jeder Anmeldende/Reisende ist für die Einhaltung der gültigen in- und ausländischen Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsvorschriften und Visa- und Passbestimmungen selbst verantwortlich.

 
7.2 Soweit von uns Auskünfte zu den oben genannten Bestimmungen erteilt werden, können die nur auf die jeweilige Einzelperson zutreffen, da viele Bestimmungen von der Nationalität des Reisenden abhängen. Eine Gewähr für die erteilten Informationen übernimmt Smile Asia Travel grundsätzlich nicht.
 
7.3 Wir übernehmen keine Beschaffung von Visa, der Kunde kann sich bei der für ihn zuständigen Botschaft oder Konsulat über die Notwendigkeit eines Visums und die Einreisebestimmungen informieren.
 
7.4

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, daß jederzeit die Möglichkeit einer Änderung der Bestimmungen durch die Behörden besteht. Dem Teilnehmer wird daher empfohlen, selbst Änderungen der Bestimmungen in seinem Zielland zu verfolgen, um sich rechtzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

8. Versicherungen

  Wir empfehlen den Abschluss von Reisegepäck-, Reiseunfall-, Reisehaftpflicht-, Reiserücktrittskosten- und Auslands-Reisekrankenversicherungen.

 

9. Allgemeine Bestimmungen

9.1 

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Das gleiche gilt für die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 
9.2 Mündliche Abreden, Nebenabsprachen und sonstige Zusicherungen, gleich welcher Art, sind nur dann wirksam wenn Sie durch uns schriftlich bestätigt werden.
 
9.3 Mit der Veröffentlichung neuer Internetseiten und Prospekte verlieren alle früheren Publikationen über gleichlautende Reiseziele und Termine ihre Gültigkeit.
 
9.4 Ansprüche gegen uns - ausgenommen Ansprüche aus unerlaubter Handlung - verjähren in 6 Monaten ab dem vertraglichen Rückflugdatum. Haben Sie solche Ansprüche fristgerecht geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tage gehemmt, an dem wir die Ansprüche schriftlich zurückweisen.
 
9.5 Für alle Streitigkeiten aus dem Vermittlungsverhältnis ist ausschlie▀licher Gerichtsstand unser Firmensitz.